Willkommen

Literatur im Netz

Buchtipps

EROSA

Tagebau

Berliner Künstler

Newsletter

Mailingliste

Chat

Forum

Gästebuch

Webcam

Suchen

Enno E. Peter

Sabrina Ortmann

Presse

 

Home, sweet Home

16. Newsletter September 2000

 

Hallo,

wir begrüßen Sie herzlich zum neuen Newsletter aus unserem virtuellen Salon. Vom berühmten Sommerloch war im Berliner Zimmer in diesem Jahr nichts zu spüren - im Gegenteil. Im August besuchten so viele Menschen unsere Site wie noch nie seit seinem fast zweijährigen Bestehen: Rund 65.000 User Sessions (Visits), d.h. durchschnittlich 2.100 Besucher am Tag, und rund 180.000 Pageviews!

Das Berliner Zimmer hat Verstärkung bekommen: Seit kurzem unterstützt uns Mone Hartmann ( http://www.monehartman.de  ) bei der Pflege unserer kommentierten Links zum literarischen Geschehen im Internet.

~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*

Die Themen im Überblick:

1. Der tage-bau nimmt am Arte-Literaturwettbewerb teil 
2. Buchtipp des Monats 
3. "World Wide Sex": Vorleseshow im Oktober 
4. Kontostand für Erosa 6 
5. Erosa in der Presse 
6. Surftipp des Monats 
7. Das Kleingedruckte ;-)

~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*

1. Der tage-bau, das literarische Online-Tagebuch im Berliner Zimmer, nimmt am Arte-Literaturwettbewerb teil. 
Seit Mitte August schreiben einige der 45 registrierten Autoren daher bis Ende September unter dem Motto "Mein Pixel-Ich"

Jede Woche gibt es hierzu ein anderes Thema: Von "eGenesis - Die Geburt der virtuellen Existenz aus dem Geist der Kybernetik" in der ersten Woche, über "Unter Strom - Vom Cyberflirt zum Flamewar" bis zu "Tribe - Wohnung, Heimat, Gemeinschaft, Politik", haben wir uns bemüht, alle Bereiche zu berücksichtigen. Die Beiträge reflektieren somit literarisch das Leben ganz verschiedener Menschen unterschiedlichster Herkunft im Netz unter wechselnden Aspekten.

http://www.tage-bau.de 

Informationen über den Wettbewerb und Zugang zu den Texten der einzelnen Wochenthemen erhalten Sie auf der Seite

http://www.berlinerzimmer.de/tagebau/pixelich.htm 

Leider ist der tage-bau im August komplett abgestürzt. Die alten Beiträge finden Sie daher nicht mehr wie gewohnt im Archiv, sondern als HTML-Dateien auf der Info-Seite:

http://www.berlinerzimmer.de/tagebau/info.htm#archiv 

~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*

2. Unser Buchtipp des Monats:

Stephen King, Das Leben und das Schreiben. 333 Seiten, geb., Ullstein 2000.

"Stephen Kings persönlichstes Buch. Zum ersten Mal gibt Stephen King Einblick in sein Leben und die Entstehung seiner Romane und Geschichten. Er versenkt sich und seine Leser in seine Kindheit, seine Sehnsüchte und Ängste, seine Lust am Schreiben. Das Leben als Roman - ein kluges, sensibles und packendes Buch über gelebte Literatur." (Klappentext)

Sie können das Buch über diesen Link direkt bei Amazon bestellen:

http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3550071434/berlinerzimmer/ 

~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*

3. "World Wide Sex": Vorleseshow im Oktober

Am 12. Oktober veranstalten Erosa ( http://www.erosa.de  ) und Erotisches zur Nacht ( http://www.erotisches-zur-nacht.de  )in Berlin gemeinsam eine Vorleseshow. Unter dem Titel "World Wide Sex" lesen professionelle Schauspieler bzw. Vorleser die besten Texte aus den bisherigen fünf Erosa- Ausgaben.

Donnerstag, 12. Oktober 21 Uhr Café "An einem Sonntag im August" Kastanienallee 183 U-Bahn Eberswalder Straße Eintritt: 5 DM

Wir würden uns sehr freuen, einige der Erosa-Autoren und -Leser dieser Gelegenheit persönlich kennen zu lernen.

~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*

4. Kontostand für die neue Erosa

Für Erosa Nummer 6 sind bisher 20,- DM eingegangen. Wir bedanken uns hiermit offiziell bei den beiden uns bekannten Spendern und hoffen, dass noch viele Erosa-Freunde eine kleine Spende überweisen. Damit die neue Ausgabe erscheinen kann, fehlen nun noch 980,- DM.

Warum wollen wir Ihr Geld?

Die Unkosten des Berliner Zimmers, in dessen Rahmen auch Erosa erscheint, konnten wir bisher mehr schlecht als recht mit Werbung finanzieren. Spielraum für Honorare besteht hier nicht. Wir sind dennoch der Meinung, daß die Autoren für ihre Texte (und wir als Herausgeber für unsere redaktionelle Arbeit) eine kleine finanzielle Anerkennung verdient haben. Für die nächste Ausgabe von Erosa gilt daher folgendes: Sie geht erst online, wenn insgesamt mindestens 1000,- DM auf unserem Konto eingegangen sind. Alle Einnahmen werden anteilig auf die Autoren der nächsten Ausgabe umgelegt.

Unsere Bankverbindung:

Enno E. Peter, Deutsche Bank 24, BLZ 380 707 24, Konto 29 67 180

Texte und Bilder sind jederzeit willkommen (erosa@berlinerzimmer.de ). Bitte lesen Sie unsere Hinweise für Autoren unter

http://www.berlinerzimmer.de/erotik/ausgabe5/editoral.shtml#autoren 

~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*

5. Erosa in der Presse

Die neue Erosa-Ausgabe hat das Interesse der Presse geweckt:

Com online zum Beispiel empfiehlt Erosa in der September-Ausgabe als Erotik- Surftipp und auch die Web-Site der Sendung "Wahre Liebe", napes.de, berlinerstreet.de und top.de legten einen kommentierten Link auf unser Online-Magazin.

Alle Presseerwähnungen finden Sie unter

http://www.berlinerzimmer.de/erotik/ausgabe5/leserpresse.shtml 

Hier veröffentlichen wir auch gern Ihre Meinung zur neuen Erosa. Schreiben Sie uns :-)

~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*

6. Unser Surftipp im September:

Die Gazette

Dieses Online-Magazin lädt mit seinem breiten Themenspektrum zum Stöbern und Entdecken ein: von Goethe über die Geschichte der Buchkunst, die Politik bis hin zur Meinungsfreiheit. Dem Leser präsentiert die Gazette ihre Inhalte in allen denkbaren literarischen und journalistischen Formen: es finden sich Kommentare, Kolumnen, Interviews, Leseproben, Lyrik und Kurzprosa sowie Texte, die die Herausgeber nicht verstehen. super: alle bisherigen Ausgaben lassen sich als zip-Datei zum Offline-Lesen speichern.

http://www.gazette.de 

Viele weitere neue Links zur Literatur im Netz finden Sie in unseren kommentierten Linklisten unter:

http://www.berlinerzimmer.de/eliteratur/links.asp 

~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*

7. Das Kleingedruckte ;-)

Das Berliner Zimmer erreichte im August einen neuen Besucherrekord: Rund 65 000 User Sessions (Visits), d.h. durchschnittlich 2 100 Besucher am Tag, und rund 180 000 Pageviews. Der Newsletter hat zur Zeit 1300 Abonnenten.

Wir bedanken uns für Ihr Interesse :-))

Grüße aus Berlin-Mitte

Sabrina Ortmann und Enno E. Peter

Berliner Zimmer - Der Salon im Netz http://www.berlinerzimmer.de 

~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~

(Diesen Newsletter schrieb für Sie Sabrina Ortmann, http://www.sabrina-ortmann.de  )

 


ruler.gif (1421 Byte)

Home, sweet Home
(C)opyright Sabrina Ortmann und Enno E. Peter 1998 bis 2000
Impressum
Kontakt:
info@berlinerzimmer.de